3 Tage Berlin mit dem Sopran Bianca Koch

Bianca hat mich nach Berlin eingeladen.  Das Shooting war schon was besonderes. Noch als Studentin war Bianca mein erstes Model. Wir haben die neuen Bilder für Ihrer Homepage www.bianca-koch.de gemacht. Nach einigen  Telefonaten haben wir uns auf 3 Locations geeinigt. Ach ja die Homepage hab ich auch gemacht.

Erster Tag: Zingst

Am ersten Tag ging es mit einen Mietwagen nach Zingst an die Ostsee. Dort haben wir zur goldenen und blauen Stunde am Stand geshootet. Leider gab es keinen Wind wie erhofft und wir haben den Fallschirm nicht benützen können. Aber die Idee holen wir im Sommer an der Nordsee nach. Und es gab Mücken ohne Ende… Ich hab sogar Mücken aus dem Gesicht von Bianca wegretouchieren müssen 😉

Zweiter Tag: Berlin

Nach dem ich den Mietwagen zurückgebracht habe ging es weiter zum Volkspark Friedrichhein wo wir am Märchenbrunnen sehr schöne Bilder geshootet haben. Nächste Station war der Berliner Dom. Dort haben wir auf der Rückseite (zur Spree hin) ein ruhiges Fleck gefunden. Auf der Treppe und an der Spree wurde dann geshootet. Als letztes ging es auf den Dom wo wir in der Nacht geshootet haben. Dies war auch der einzigste Tag wo und die tolle Visa Martina Klein (www.mk-makeup.de) begleitet hat. An den anderen Tagen hat sie vor dem Shooting ein sehr gutes Make up gemacht was wirklich den ganzen Tag gehalten hat. Also ich kann sie nur empfehlen.

Dritter Tag: Lost Place Wünstdorf

Am letzten Tag ging es nach Wünstdorf. Dort haben wir uns ein Treppenhaus rausgesucht wo das Kleid von Hengstin richtig gut zur Geltung kam. Aber Puh drei Tage Vollgas hat uns alle geschlaucht. Aber auch diese Bilder haben wir gut in den Kasten bekommen.

Müde aber glücklich ging es an nächsten Tag wieder zurück nach München.

Ich Danke Mareike eine Freundin von Bianca  die als Assistenz uns die ganze Zeit geholfen hat.
Foto Dinkel bei denen ich für die 3 Tage einen Profoto B1 in Rahmen der „Try befor you buy“ Wochen bekommen habe. Der Blitz ist einfach der Hammer .